hauptseite

24. Januar 2005

Optik von QT-Anwendungen unter Gnome

Kategorie: — Suzan @ 20:59 Uhr

Ich verwende unter Ubuntu ja Gnome. Ich mag Gnome. Nur leider sehen unter Gnome alle QT-Anwendungen ziemlich beschissen aus, wenn ich das mal so schreiben darf. K3b, KSnapshot, Scribus… (öh.. hab ich eigentlich noch mehr QT-Anwendungen?) sehen einfach fürchterlich aus. Pixelige riesige Schrift, grausames Fensterthema und Farben die nicht zu meinem hübschen Gnome passen. Was also tun?

Naja, wie so oft ist die Anwort einfach. Unter Ubuntu zumindest. Einfach das Paket “kcontrol” aus den Universe-Quellen installieren. Das ist das KDE-Kontrollcenter. Einfach per Konsole “kcontrol” aufrufen. Und hier stellt man einfach unter “Appearance&Themes” die Optik ein. Unter Fonts kann ich sogar einstellen, dass sie geglättet werden. Hab da mal überall Verdana mit Größe 10 eingestellt. Unter Style mal “Highcolor Classic” ausgewählt und bei Colors “Plastik”. Und schon passt das Ganze ganz gut zu meinem Gnome. Nice.

Nachtrag:
Ich wurde in einem Kommentar darauf aufmerksam gemacht, dass das Paket “KControl” alleine wohl nicht genügt. Mir ist das nicht aufgefallen, weil ich ja schon einige KDE-Anwendungen installiert habe und dazu wohl auch die notwendigen Pakete.
Notwendig ist wohl noch “kdebase” und “kdebase-data”. Kann gut sein, dass ihr dann auch noch einige KDE-libs mitinstallieren müsst.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Einstellung wohl einige Programme nicht beeindrucken. Wo die Einstellungen angenommen werden sind bei mir KSnapshot, K3B, Kmid und Scribus (hier nach der Einstellung welchen Skin ich verwenden möchte). Unbeeindruckt von den Einstellungen ist jedoch bei mir EasyTag. XMMS auch, wobei es da nicht so schlimm ist, da das Aussehen eh durchs Skins beeinflussbar ist und es nur sichtbar ist, wenn man die Einstellungen aufruft.

Gtk-Gnutella sieht übrigens immer doof aus. Obwohl es ja ein GTK-Programm ist. Komisch.

Hm. Woran könnte das liegen? Wie ist es bei euch?

10 Kommentare

  1. Hallo,
    seltsam, ich kann nach den o.g. Schritten kcontrol aufrufen, aber bekomme keine Konfigurationsmöglichkeiten. Die linke Seite ist leer, auch der Suchen-Dialog bringt gar nichts.
    Ist evtl. ein weiteres Paket nötig (und wenn ja, weiss jemand, welches) ???
    Gruss aus dem tiefen Westen :-)

    Comment by george am 26. Januar 2005 um 18:27 Uhr

  2. @ Suzan: Bei mir ist EasyTag ein GTK-Programm und übernimmt auch den GTK-Style von Gnome.

    @ george: Du brauchst natürlich die Grundpakete von KDE, also kdebase, kdelibs… Und eventuell noch kdeartwork.

    Comment by pippovic am 1. Februar 2005 um 11:36 Uhr

  3. Thanks a lot !
    base / libs etc. incl. Abhängigkeiten hatte ich schon installiert – kdeartwork fehlte …
    Bei dem Paketnamen und der Beschreibung hatte ich es unter “nice to have” nicht installiert, aber nach der Installation hat kcontrol tatsächlich Auswahlmöglichkeiten, wie gewohnt.
    Danke noch mal :-)

    Comment by george am 1. Februar 2005 um 22:58 Uhr

  4. Lass die KDE-Bibliotheken (sofern nicht direkt von den Programmen benoetigt) weg und konfigurier Dir Qt direkt. Dazu bringt Qt seit einiger Zeit das Programm qtconfig (Falls Du es installieren musst: vermutlich qt3-qtconfig) mit; Einstellungen werden dann in .qt (.qt3) gespeichert, und genommen sofern nicht etwas anderes (z.B. das KDE Framework) die Einstellungen ueberschreibt.

    Comment by Bernd 'Aard' Wachter am 15. Februar 2005 um 11:34 Uhr

  5. Hi,
    xmms und easytag sind gtk-Anwendungen. Da Gnome-Themes GTK2 nutzen, werden xmms und Easytag nicht berücksichtigt. Du brauchst also ein GTK+ Theme. Für Xmms gibt’s ja Skins und von Easytag existiert auch eine GTK2-Version. URL hab ich grad nicht bei der Hand. DIe GTK2-Version sollte sich prima in’s Gnome-Design einfügen…

    Comment by Herrschmitt am 19. Februar 2005 um 19:22 Uhr

  6. hallo zusammen,

    das problem mit den gtk anwendungen ist ganz einfach zu lösen.

    man erstelle folgende datei

    .gtkrc-1.2-gnome2

    und füge folgendes ein

    include “/usr/share/themes/Industrial/gtk/gtkrc”

    include “/home/”your_login_here”/.gtkrc.mine”

    dann erstellt man die
    .gtkrc.mine

    style “default-text” {
    fontset = “-adobe-helvetica-medium-r-normal-*-*-80-*-*-p-*-iso10646-1″
    }
    class “GtkWidget” style “default-text”

    die o.g. dateien kann man auch mit gedit erstellen und einfach copy und paste so wie ich es hier gemacht habe.

    und schon sieht der xmms, gtk-gnutella etc. wunderschön aus. viel spass

    nachtrag was auch geht ist von utf8 nach iso wechseln. das geht auch

    Comment by crash9877 Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0 am 27. April 2005 um 16:35 Uhr

  7. Sorry wenn ich das hier jetzt hinschreibe, aber andersrum ist das kein Problem. Alle GTK Anwendungen werden genauso wie die KDE Anwendungen, also mit dem selben Theme etc. angezeigt!

    Ich benutze vor allem Alexandria, Gimp(SHOP) und Inkscape – und es passt wunderbar.

    Und läuft auch nicht wirklich langsamer. Bin zufrieden mit meinem “harmonischen” Desktop :o)

    Da sag ich nur: vll. mal ab und zu was neues probieren?

    Comment by mpathy Windows XP Mozilla Firefox 1.0.6 am 30. Juli 2005 um 19:49 Uhr

  8. zum Thema scribus: Bei Scribus gibt es in den Optionen die Möglichkeit die Schriftgröße zu ändern (Version 1.3.3.cvs). Zudem musste ich zu einem anderen Thema schalten und zurück zum Compact Thema, um die Änderungen sehen zu können. Für sonstige QT-Applikationen qtconfig aufrufen und die Schriftgrößen ändern.
    MfG

    Comment by cuez Linux Mozilla Firefox 1.5.0.1 am 20. Februar 2006 um 13:14 Uhr

  9. Hab mich bei Scribus auch geärgert

    Auch beim 1.2.4er Scribus kann man zumindest die häßliche Schrift
    ändern. Irgendwo bei Einstellungen Apperance oder so.. (habs grad nicht
    vor mir)
    Allerdings muß Scribus komplett neu gestartet werden, bis sich was tut.

    Comment by Enzo Windows 98 Mozilla Firefox 1.0.7 am 5. April 2006 um 14:38 Uhr

  10. […] unlesbar wurden, wenn man wo falsch draufdrückte. Nach etwas googlen fand ich folgenden Blogeintrag. Suzan hat zwar fast das gegenteilige Problem – KDE-Anwendungen unter Gnome – aber im sechsten […]

    Pingback by DaBs Blog » Blog Archive » Xmms und die Schrift WordPress 2.2.1 am 10. August 2007 um 21:08 Uhr

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 
powered by WordPress