hauptseite

4. Juli 2005

Manchmal unheimlich

Kategorie: — Suzan @ 19:15 Uhr

OK, manchmal ist mir mein Ubuntu Linux auch unheimlich. So wie eben. Wir haben eine externe USB-Festplatte geschenkt bekommen. Eine TrekStore Mobile HDD mit USB 2.0-Anschluß. Klar unter Windows XP steckt man sowas ein und es wird automatisch erkannt. Naja, denke ich mir, steck ich sie halt mal an meinen Linuxrechner und warte ab, was und ob da etwas passiert.

Und was ist? Sie wird sofort erkannt. Einfach so. Ich steck sie ein und es erscheint ein Festplatten-Symbol mit Namen Trekstor auf meinem Schreibtisch. Kopieren von Daten von der Trekstor-Festplatte auf meinen Rechner und umgekehrt kein Problem. Schon irgendwie unheimlich, oder?

19 Kommentare

  1. Magie :)

    Comment by Thorsten Linux Mozilla Firefox 1.0.4 am 4. Juli 2005 um 21:44 Uhr

  2. Hey, das “unheimlich” sollte in “ungewöhnlich” geändert werden.
    Ist schon seit, ich benutze Suse, seit Suse 9.0 der fall. Linux is coming, Microsoft is going.
    Nein so wird es nicht kommen, aber immerhin wird es in die Richtung gehen.
    Schade an der Sache ist nur, das man mit Linux nicht so absahnen kann wie der Billi Boy, was “uns” natürlich zu gute kommt :)
    Arbeite nun seit 3 Jahren mit dem süßen Pingun und will ihn nicht mehr missen, genausowenig wie meine Katze.
    Beide sind stubenrein, was will man mehr.
    Früher zickte der Tux schon mal dumm rum, das hat sich geändert, heute zickt meine katze rum ( ne ich meine net meine Freundinn :)).Okay wenn ich jetzt ein Vergleich zwischen denen 3 machen müsste, murmel, dann wäre Freundinn schon auf dem ersten Platz. Aber dazu sind sie ja da, oda?
    Alles im allem freu ich mich für dich, Suzan, ungewöhnlich oder unheimlich, shit happens, fakkt ist es funzt

    Comment by Bonzei Windows XP Mozilla Firefox 1.0.3 am 5. Juli 2005 um 09:27 Uhr

  3. Ich hatte mich zuerst gefreut, dass mein USB-Stick (TwinMOS Mobile Disk IV 1GB) problemlos erkannt wurde und dem Anschein nach auch perfekt funktionierte. Ich konnte bequem Dateien ins Fenster ziehen und sie waren dann scheinbar auf dem Stick. Beim nächsten Anstecken war aber leider nichts mehr von den Daten zu sehen…

    Weiß jemand, ob das ein spezielles Problem dieses USB-Sticks ist, oder aber ein generelles von Ubuntu 5.04? Unter Knoppix 3.7 hatte ich auch Probleme, es wurde zwar geschrieben, aber mitunter unvollständig, was nun sehr unwillkommen ist!

    Steckt da vielleicht irgendein Rechteproblem dahinter?

    Aber generell ist Ubuntu die beste Distribution, die ich je auf Platte hatte, wenn ich mal daran denke was bei SuSE immer alles nicht gefunzt hat. Ubuntu funktioniert einfach nur. Und das ist sehr schön, fast schon langweilig. Sogar an GNOME habe ich mich gewöhnt, auch wenn mir das wesentlich bessere KDE-Kontextmenü doch schon ein wenig fehlt…

    Comment by SID Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0 am 5. Juli 2005 um 11:40 Uhr

  4. Ja, USB-Festplatten, -MP3-Sticks, -CardReader usw. funktionieren mit Ubuntu traumhaft! Vorher hatte ich Mandrake, da lief es auch ganz gut, aber je nach Partitionierung wurden nicht alle USB-Sticks erkannt. Ubuntu hat dieses Problem nicht :-)

    @SID: Das hört sich ganz so an, als wenn du den Stick einfach so wieder aus dem USB-Port rausziehen würdest. Das darfst du natürlich nicht, da möglicherweise nicht alle Daten bereits geschrieben sind (Write-Cache). Stattdessen musst du mit Rechts auf das entspr. Desktop-Symbol klicken und “Datenträger aushängen” auswählen.

    Comment by peter Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0 am 5. Juli 2005 um 19:19 Uhr

  5. @SID: ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem USB-Stick: er war plötzlich nur noch read-only und ähnliches. Nachdem ich ihn mal unter Linux neu formatiert habe läuft alles prima.
    Vielleicht hilft Dir das ja auch.

    Comment by larf Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.4 am 5. Juli 2005 um 19:25 Uhr

  6. @ peter: Das ist schon klar 😉 Mit anderen USb-Sticks tritt das Problem auch nicht auf, aber trotzdem danke!

    @ larf: Werde ich mal probieren, danke!

    Comment by SID Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0 am 5. Juli 2005 um 20:29 Uhr

  7. de.ubuntuguide.orgIch möchte mal an dieser Stellauf eine hervorragende Ubuntu-Guide-Seite verweisen, falls sie nicht eh schon bekannt ist:

    http://www.de.ubuntuguide.org/

    Für die meisten aller Startprobleme gibt es da eine Lösung, nachdem allerdings einige Paketquellen nicht mehr funktionieren, die dort ursprünglich angegeben waren, funktionieren leider auch einige der Tipps dort nicht mehr, da sie Software aus eben diesen Quellen erfordern.

    Trotz allem eine sehr hilfreiche Seite!

    Wenn jemand ein paar gute Ubuntu-Paketquellen kennt, kann er sie ja hier posten.

    Comment by SID Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0 am 5. Juli 2005 um 22:26 Uhr

  8. treume weiter !!!!!!
    halili—haliluuuuu!
    gute nacht
    g.k.

    Comment by günther Windows XP Internet Explorer 6.0 am 6. Juli 2005 um 00:55 Uhr

  9. @ günther: Verstehe ich nicht. War das auf meinen Beitrag bezogen? Ich meinte keine illegalen Paketquellen, sondern welche in denen zum Beispiel auch mal Skype oder ATI-Treiber enthalten sind, so closed-source Sachen halt (ohne die es dann halt auch nicht immer geht). Lässt aber tief blicken, dass du anscheinend gleich an so was denkst.

    Ich will hier nicht besserwisserisch erscheinen, aber ich kann so sinnfreie Kommentare wie deinen (falls er denn auf mich bezogen war) einfach nicht ertragen. Deshalb “trÄumen” von “TrAum”. Alles klar? Also: Träume selber weiter.

    Comment by SID Windows XP Mozilla Firefox 1.0.4 am 6. Juli 2005 um 22:51 Uhr

  10. Träum SELBST weiter

    Comment by klugscheisser Windows XP Mozilla Firefox 1.0.4 am 7. Juli 2005 um 00:25 Uhr

  11. Ey!!! Was ist jetzt hier los? Es wird sich doch in meinem Blog nicht gestritten werden??? Und vor allem nicht, wegen meinem winzig kleinen Eintrag? @Günther AKA Klugscheisser: erkläre doch mal dein Kommentar. Wer soll weiter träumen? Ich? Oder wer und warum?

    Ich selbst hatte mit meiner Hardware unter Ubuntu bis jetzt immer Glück, bzw. hab ich vorher informiert, welche darunter gut läuft. Mein MP3-USB-Stick von Yakumo wird auch bestens erkannt und ich verwende ich sehr häufig zum Datenaustausch zwischen meinem Windows-Rechner im Büro und meinem Linux-Rechner zuhause. Gab noch nie Probleme.

    Comment by Suzan Windows XP Mozilla Firefox 1.0.4 am 7. Juli 2005 um 12:29 Uhr

  12. ich bin nicht günther oder wer auch immer, fands nur lächerlich, dass sid Günther so belehren wollte

    wollte aber keinen streit entfachen oder irgendetwas in der richtung

    bin ebenfalls der meinung das ubuntu in bezug auf hardware erkennung maßstäbe setzt und auch ich hatte noch nie probleme

    @suzan: sehr schöne seite

    Comment by klugscheisser Windows XP Mozilla Firefox 1.0.4 am 8. Juli 2005 um 00:29 Uhr

  13. Ich will hier auch keinen Streit anfangen, ich fühlte mich aber durch Günthers Beitrag etwas auf den Schlips getreten. Und da dieser Mensch sich bis jetzt nicht wieder hier gemeldet hat, hatte seine Aussage wohl auch keinen tieferen Sinn…

    @Suzan: Tut mir leid. Ich hätte gelassener mit Günthers Kommentar umgehen sollen.

    Meine Nachfage gilt nach wie vor: Kennt jemand gute (legale!) Paketquellen für z.B, aber nicht ausschließlich, closed-source Software? Mit den Universe-Sachen bekommt man zwar das meiste, aber eben nicht immer alles.

    @klugscheisser: Ich glaube du hast recht…6 Semester Germanistik und ich komme da nicht SELBST drauf… 😉

    Comment by SID Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0 am 8. Juli 2005 um 12:43 Uhr

  14. ich sag nur love, peace and happiness

    Comment by klugscheisser Windows XP Mozilla Firefox 1.0.4 am 16. Juli 2005 um 23:24 Uhr

  15. Nein, das ist Linux 😉 *grinst frech*

    Comment by Rainer Bendig Debian GNU/Linux Mozilla Firefox 1.0.6 am 23. Juli 2005 um 16:20 Uhr

  16. Ich würde sagen, das ist weder was unheimliches noch was unglaubliches, wie mein Vorgänger schon sagt, das ist Linux :) und ich bin froh zu hören, das das jetzt auch unter Gnome so problemlos funktioniert!

    Comment by mpathy Windows XP Mozilla Firefox 1.0.6 am 30. Juli 2005 um 19:51 Uhr

  17. Etwas ähnliches überraschendes hatte ich auch 2x, einmal mit meinem externen USB2.0 DVD-RAM Brenner, der ohne Verzögerung akzeptiert wurde und einwandfrei funktioniert (kannte ich bisher nicht, bin aber auch bei Linuxkernel 2.4.0 unter Slackware festgefahren gewesen) und ebenfalls – was mich noch mehr überrascht hat – meine Digitalkamera wurde richtig erkannt und sofort eingebunden.
    Ubuntu ist schon klasse… Windows, wer braucht das denn nun noch?

    Comment by Maddy Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0.4 am 6. August 2005 um 21:26 Uhr

  18. @Susan: Ich hätte es jetzt genau andersrum gesehen, ich hätte mich unheimlich gewundert wie jemand mir einfach so eine externe Festplatte schenkt.. 😉

    Comment by Maddin Ubuntu Linux Mozilla Firefox 1.0.6 am 9. September 2005 um 03:00 Uhr

  19. Was ist mit disk idle ? Bekommt Ubuntu das hin oder lässt es die Festplatte auf dauer mit voller Power laufen ? Mir fiel unter Suse 10 auf das meine externe Platte mächtig warm wird nach 30 Minuten(wobei etwa 10 Minuten Zugriffe erfolgen) im Betrieb und unter Windows ist sie cool da disk idle funktioniert.

    Comment by joe Windows XP Mozilla Firefox 1.5 am 21. November 2005 um 09:21 Uhr

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 
powered by WordPress