hauptseite

29. November 2006

Edgy (+ Beryl): Screencast aufnehmen mit recordMyDesktop

Kategorie: — Suzan @ 17:02 Uhr

Screencasts aufnehmen, die zweite! (Diesmal auch mit Video)

Diesmal mit der Software recordMyDesktop in der momentan aktuellen Version 0.3.0r2 .

recordMyDesktop

Meiner Meinung nach ein wenig besser als xVidCap. Schön ist bei recordMyDesktop zum Beispiel, dass das Video erst nach dem Aufnehmen gerechnet werden kann, was die CPU-Last erheblich mindert.

recordMyDesktop arbeitet auschließlich mit freien Audio- und Videoformaten. Heisst also, raus kommt ein *.ogg-file mit dem Theora-Codec für Video und Vorbis für Audio. Sehr schön ist, dass das gleichzeitige Aufnehmen von Ton übers Mikro sofort funktioniert hat.

recordMyDesktop ist ein Tool für die Konsole für das es einen schönen gtk-Aufsatz für die graphische Bedienung gibt.
(mehr …)

15. November 2006

Edgy (+ Beryl): Screencast aufnehmen mit XVidCap

Kategorie: — Suzan @ 21:45 Uhr

Endlich habe ich eine Möglichkeit gefunden, bequem eine Screencast von meinem Beryl-Desktop aufzunehmen. Ich hatte erst Istanbul und Byzanz probiert, was jedoch mit Beryl nicht funktionierte.

Die Lösung heisst XVidCap. Leider findet sich das Programm nicht in den Ubuntu-Quellen, jedoch gibt es ein *.deb für Edgy.

Die Installation und Anwendung ist einfach.
(mehr …)

10. November 2006

Ubuntu Edgy: Webcams mit pwc Treiber produzieren graues Bild. Ein Workaround.

Kategorie: — Suzan @ 20:39 Uhr

Edgy-Nutzer einer Webcam mit pwc-Treiber werden es schon gemerkt haben; obwohl die Cam unter Dapper out-of-the-box funktioniert hat produziert sie unter Edgy nur noch ein graues Bild.
Das ist ärgerlich, der Grund ist in diesem Bugreport zu finden. Wegen Lizenzschwierigkeiten ist der pwc-Treiber wohl in einer verstümmelten Version in den 2.6.17er Edgy-Kernel gekommen. ;-(
Anscheinend ist das im Kernel 2.6.18 wieder behoben, aber das nutzt Edgy-Nutzer nichts, die nicht gleich einen Kernel selber kompilieren wollen.

Zum Glück gibt es eine Möglichkeit den pwc-Treiber per Hand zu installieren.

Infos zum pwc-Treiber pwc-10.0.12-rc1 hier, hier der Direktlink zum Download.

Das File pwc-10.0.12-rc1.tar.bz2 entpacken, mit dem Terminal in dieses Verzeichnis wechseln, dann folgendes eingeben (das fettgedruckte muss die Bezeichnung eures Kernels sein):

make
sudo modprobe -r pwc
sudo cp pwc.ko /lib/modules/2.6.17-10-generic/kernel/drivers/media/video/pwc/pwc.ko.saillard
cd /lib/modules/2.6.17-10-generic/kernel/drivers/media/video/pwc
sudo mv pwc.ko pwc.ko.ubuntu
sudo ln -s pwc.ko.saillard pwc.ko
sudo depmod -a
sudo modprobe pwc

(Wie immer gilt, wenn man etwas kompilieren will: Pakete “built-essential” und passender linux-header müssen installiert sein!)

Danach sollte die Cam wieder funktionieren.

30. Oktober 2006

Wichtiges zum Upgrade von Dapper auf Edgy

Kategorie: — Suzan @ 19:09 Uhr

Oft liest man, dass das Upgrade von Dapper auf Edgy fehlschlägt. Meistens kommen die Fehler dadurch zustande, dass man sehr viel händisch am System verändert hat. Wie zum Beispiel Metapakete entfernt, ubuntufremde Softwarequellen in die sources.list eingebunden oder Grafikkartentreiber installiert, die nicht in den Ubuntuquellen waren.

Es gilt daher vor dem Upgrade von Dapper auf Edgy einiges zu beachten, damit alles reibungslos verläuft.
(mehr …)

20. Februar 2006

Tango-Icons und das übermäßig große Verknüpfungs-Emblem

Kategorie: — Suzan @ 18:37 Uhr

Viele von euch kennen wahrscheinlich schon das Tango Desktop Projekt. Das Projekt strebt an, eine einheitliches Look-and-feel für OpenSourceDesktops zu kreieren. Ob jeder das will und mag ist ne andere Frage, hilfreich für “Umsteiger” wäre es allemal.
Als erstes in Angriff genommen wurden Desktop-Icons, die sich nach der “Icon Theme Specification” von freedesktop.org richten. Mehr zu freedesktop.org bei Wikipedia.
Tango-Icons kann man für GNOME und KDE verwenden.

Das Icon-Set ist natürlich noch nicht ganz komplett, doch auch schon im Moment sehr gut gemacht. Nur hatte ich damit unter GNOME ein kleines optisches Problem. Evtl. ein Nautilus-Bug, ich weiss es nicht. Vielleicht berichten mir mal KDEler, ob das bei ihnen auch auftritt.
Das Problem liegt bei den übermäßig großen Emblemen bei Verknüpfungen. Ein Verknüpfung auf dem Desktop mit einem Ordner sieht so aus:
Tango Icon mit großem Verknüpfungs-Emblem

Meines Empfindens ist das Emblem mit dem Pfeil viel zu groß im Gegensatz zum Icon.

Auch das Pfeilsymbol in der Nautilus-Baumansicht ist zu groß geraten.
(mehr …)

 
powered by WordPress