hauptseite

30. Januar 2007

Let’s go Feisty

Kategorie: — Suzan @ 20:45 Uhr

OK, mir war langweilig, und nun läuft das:

Upgrade zu Ubuntu 7.04 (Feisty Fawn)

Bin gespannt, ob alles klappt.

Vorgehensweise:

1. Backup! Backup! Versteckte Ordner nicht vergessen!
Hinweise für ein richtiges Backup von Evolution-Daten findet ihr im UbuntuUsers.de-Wiki

2. Deinstallation von externen Paketen, bei mir nVidia-Treiber, Beryl-Pakete

2a. Beryl-Einstellungen aus dem Autostart nehmen (wenn ihr Beryl verwendet)

3. Überprüfen ob ein Ordner ~/.gnupg existiert, wenn nicht anlegen. Ist noch ein Bug

4. Update-Manager aufrufen mit

gksu "update-manager -d"

Durch das “-d” sucht der Update-Manager nach Entwicklungsversionen von Ubuntu.

Upgrade starten und Anweisungen folgen. Dann einfach warten und warten… bei mir lädt er gerade 1076 Pakete herunter, das kann dauern.

Es wird übrigens empfohlen, den Update-Manager zu verwenden. Also nicht händisch in der sources.list die Quellen zu ändern und dann per Konsole das Update durchzuführen.
Bei einem Update mit dem Update-Manager wird dafür sorge getragen, dass alle Fremdquellen deaktiviert werden. Außerdem soll es keine Schwierigkeiten mit Abhängigen oder ähnlichem geben. Auch evtl. deinstallierte Meta-Pakete werden wieder installiert. So die Theorie.
Solltet ihr dem Update-Manager aber nicht so ganz trauen, könnt ihr natürlich vor Ausführung des Updates händisch Fremdquellen aus der sources.list auskommentieren und überprüfen, ob alle wichtigen Meta-Pakete vorhanden sind.

Morgen gibts dann den Bericht, ob alles geklappt hat und wie Feisty im Moment schon so läuft.

 
powered by WordPress