hauptseite

25. Oktober 2008

“Shutting down ALSA” – Problem behoben (Intrepid)

Kategorie: — Suzan @ 19:30 Uhr

Seitdem ich vor kurzem auf Intrepid aktualisiert habe, tritt bei mir ein nerviger Bug auf. Beim Herunterfahren des Rechners bleibt das System bei der Meldung “Shutting down ALSA” ungefähr 15 Minuten hängen. Anfangs dachte ich, er stürzt da total ab, aber er bleibt “nur” hängen.

Zu dieser Problematik existiert auch schon ein Bugreport (Bug #274995). Es scheint wohl nur bei einigen Netzwerkkarten in Verbindung mit ALSA Probleme zu geben. Der technische Zusammenhang zwischen Netzwerk und Soundsystem ist mir allerdings unklar. Das Problem kann nämlich behoben werden, indem man die Netzwerkverbindungen trennt, bevor ALSA herunterfährt. Das kann man theoretisch händisch vor jedem runterfahren machen, nervt aber natürlich.

Problemlösung

Der Bug kann durch eine Modifikation der Datei “alsa-utils” behoben werden. Dazu diese mit einem Texteditor eures Vertrauens öffnen, z. B. gedit:

sudo gedit /etc/init.d/alsa-utils

Am Beginn der Sektion “stop)” sagt ihr nun, dass die Netzwerkverbindungen vor dem ALSA-shutdown gestoppt werden sollen, bei mir sind das wlan0 und eth0 (ihr müsst natürlich die euren nehmen). Dafür füge ich zwei Zeilen in die Datei hinzu nämlich:

ifconfig wlan0 down
ifconfig eth0 down

Der betreffende Ausschnitt der Datei sieht dann so aus:

*SCHNIPP*
——————————
stop)
ifconfig wlan0 down
ifconfig eth0 down
EXITSTATUS=0
TARGET_CARD=”$2″
case “$TARGET_CARD” in
“”|all) TARGET_CARD=all ; log_action_begin_msg “Shutting down ALSA” ;;

———————————
*SCHNAPP*

Und tatsächlich gibt es dann beim Herunterfahren keine Probleme mehr. Ob es dieser Fix wohl noch in die finale Version von Intrepid schafft? Zu wünschen wäre es. Natürlich betrifft der Bug nur eine geringe Anzahl von Usern, für die ist es aber wirklich sehr ärgerlich.

Und dann war da noch der laute Beep

Ach ja, noch etwas nerviges hatte ich seit dem Update auf Intrepid. Mein Laptop gab einen lauten “Beep” von sich beim Herunterfahren. Die Blicke sind einem dann im Zug (oder wo man auch immer mit dem Laptop arbeitet) sicher, aber das will man ja normalerweise nicht. Lösung dafür ist, das Modul “pcspkr” zu Blacklisten.

sudo gedit /etc/modprobe.d/blacklist

und hier den Eintrag

#blacklist pc speaker to get rid of annoying beeps
blacklist pcspkr

hinzufügen. Ab dem nächsten Neustart piepts dann nicht mehr.

Und dann war da noch die unschöne Anzeige der Fensterrahmen im Human-Theme, wenn Compiz aktiviert ist (nur bei Nvidia der 6er & 7er Reihe), aber dazu schreibe ich dann nen extra Eintrag…

Und jetzt schnurrt mein Intrepid wie ein Kätzchen und sieht auch noch allerliebst aus.

11 Kommentare

  1. Hallo Suzan,

    Dein Lösungsansatz für das obengenannte Problem hat mir sehr geholfen! Mein Rechner fährt nun ohne endloses Warten herunter.
    Vielen Dank für diese ausgezeichnete Hilfe.

    Dieter

    Comment by Dieter Spahn Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 25. Oktober 2008 um 19:59 Uhr

  2. Hi,

    Ich hatte haargenau die selben Probleme mit Intrepid wie du. Hab dann einfach mal zur Probe das Intrepid Upgrade gelöscht und die neueste Intrepiversion von CD installiert. Hier ist das Problem mit dem “piepen” jedenfalls von Anfang an weg. Das Problem mit Alsa trat gar nicht auf – bis eben wies der Zufall will. Ich hab jetzt deinen Lösungsansatz mal ausprobiert und hoffe es klappt bei mir. Jetzt warte ich auf den von dir versprochenen Beitrag zur Beseitigung dieses Compizbugs. Habe eine Geforce 6200.

    Naja vielen Dank schonmal hat mir echt geholfen fals dieses Alsa Problem echt weg ist :)

    Comment by Dennis Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 25. Oktober 2008 um 20:13 Uhr

  3. Danke für diesen Tipp. Das Piepen beim Herunterfahren und auch beim Booten hat mich schon immer genervt.

    Comment by Jochen Skulj Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 25. Oktober 2008 um 22:15 Uhr

  4. Danke hatte auch das Problem mit dem ALSA beim Runterfahren.

    Hat auch bei mir geklappt.

    Comment by Masdom Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 31. Oktober 2008 um 17:35 Uhr

  5. Ein Traum, Suzan! Auch meine Eltern hatten das ALSA-Runterfahren-Problem. Dank Deines Howto ist es nun beseitigt.

    LG, Flo

    Comment by Flo Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 31. Oktober 2008 um 17:50 Uhr

  6. Vielen lieben Dank!
    Der Rechner fährt wieder ganz prima herunter.
    Da muss man erst mal drauf kommen.

    Comment by kds Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 31. Oktober 2008 um 19:44 Uhr

  7. Die “Lösung” zur Vermeidung des beep ist doch eher ein Woraround mit der Brechstange. Ich habe nach dem Update auch dieses nervige verhalten in meinem Ubuntu, aber ich bin noch auf der Suche nach der Ursache statt nur die Symptome zu eliminieren.

    Comment by Daniel Windows XP Mozilla Firefox 3.0.3 am 5. November 2008 um 16:18 Uhr

  8. Liebe Suzan, vielen lieben Dank. Mein Laptop piept nicht mehr und ich muss auch nicht mehr warten, bis er runterfährt.

    Comment by Christian Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 6. November 2008 um 03:16 Uhr

  9. Danke, als Linux-Neuling mit Ubuntu 8.10 hatte ich genau das Problem mit ALSA auch. Zum Glück konnte ich es zwischendurch mal sehen, oft genug war es auch einfach nur verdeckt durch das Ubuntu-Logo oder es war nur noch ein blinkender Cursor zu sehen.

    Heißen Dank für den Tipp!

    Comment by Xanija Ubuntu Linux Mozilla Firefox 3.0.3 am 15. November 2008 um 17:23 Uhr

  10. Gerade nach einer Problemlösung gesucht und hier fündig geworden. Vielen Dank jetzt läuft wieder alles so wie es sein soll!

    Comment by Auyana Windows XP Mozilla Firefox 2.0.0.14 am 28. November 2008 um 19:05 Uhr

  11. Hallo Suzan,

    ich habe das gleiche Problem. Bei trat es aber erst nach der Konfiguration von Pulse Audio auf.

    Zitat
    “Ich habe nach dem Update auch dieses nervige verhalten in meinem Ubuntu, aber ich bin noch auf der Suche nach der Ursache statt nur die Symptome zu eliminieren.”

    Vielleicht hilft das ja bei der Symptomsuche!

    Comment by Muemmiline Linux Mozilla 1.8.1.18 am 3. Dezember 2008 um 12:40 Uhr

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 
powered by WordPress