hauptseite

10. Mai 2007

Der NetworkManager – eine Geschichte voller Missverständnisse

Kategorie: — Suzan @ 00:06 Uhr

Ubuntu hat seit Version 7.04 (Feisty Fawn) den NetworkManager in der bis Dato aktuellen Version 0.6.4 standardmäßig installiert. Diese Software soll Nutzern, die sich in verschiedene WLAN-Netze verbinden (also hauptsächlich Laptop-Nutzern), das Leben vereinfachen. Das Ziel ist “Pain Free Networking”, wie es auf der Projektseite so schön heißt. Im Moment trifft das mit dem “schmerzfrei” wohl nur auf einen Teil der Nutzer zu. 😉

In letzter Zeit ist mir beim Lesen diverser Threads in Foren aufgefallen, wieviel Unklarheit jedoch über diese Software besteht. Deshalb möchte ich jetzt ein bißchen Aufklärungsarbeit leisten, was der NetworkManager eigentlich ist, was er kann und was nicht.
(mehr …)

16. April 2007

Ubuntu 7.04 (Feisty Fawn) auf einem Dell Inspirion 6400

Kategorie: — Suzan @ 19:45 Uhr

Seit ein paar Tagen habe ich einen Laptop. Ich möchte nun ein bisschen darüber berichten, wie die Installation von Ubuntu (7.04 Feisty Fawn) geklappt hat und wie der Laptop mit Ubuntu läuft.

Ich habe eine Dell Inspirion 6400. Wie bei Dell üblich, gibt es diesen Computer in den verschiedensten Ausführungen. Hier die Daten zu dem von mir gewählten Modell:

Modell: Dell Inspirion 6400
CPU: Intel Core 2 Duo (1,83Ghz)
RAM: 2 GB
Festplatte: 160GB SATA
Grafik: GeForce Go 7300 256MB (Turbo Cache)
WLAN: Intel Pro Wireless 3945ABG
Sound: onBoard Intel 82801G High Definition
TFT: WXGA 1280×800
Cardreader: Ricoh R5C822 SD/SDIO/MMC/MS/MSPro
LAN: Broadcom BCM4401-B0 100Base-TX
Bluetooth: Broadcom USB Wireless

Und ein paar Fotos, wie der Inspiron aussieht (klick für größere Ansicht):

Dell Inspirion 6400 oben Dell Inspirion 6400 frontal Dell Inspirion 6400 halboffen Dell Inspirion 6400 Dell Inspirion 6400 Dell Inspirion 6400 Cover in der Farbe “Kirschholz” Dell Inspirion 6400 Tastatur

Hier zu sehen der Laptop mit sog. “Clip-On-Cover” mit der Farbe “Kirschholz”. :-) Das ist einfach ein völlig überteuertes Plastikcover, dass man auf die Vorderseite des Laptops aufbringt. Aber es verleiht dem Laptop tatsächlich ein persönliche Note. Kategorie: Unnötig aber hübsch.

Für die Linuxinstallation habe ich meine Lieblingsdistribution Ubuntu gewählt. Ich habe mit der Feisty Fawn Beta Desktop-CD installiert. Ich erzähle jetzt in dem folgenden Blogeintrag “ein bisschen” darüber.
(mehr …)

7. März 2007

Feisty Fawn Herd 5 und Desktopeffekte (Compiz)

Kategorie: — Suzan @ 01:23 Uhr

Feisty Fawn Herd 5 ist ja nun schon ein paar Tage draußen. Zeit darüber zu schreiben, was sich seit meinem Bericht über Herd 3 geändert hat.

X.Org 7.2 hat es nun doch in Feisty geschafft. Diese X.Org soll Verbesserungen in der Stabilität bringen, besser mit Beryl/Compiz zusammenarbeiten, besser automatisch Bildschirmauflösungen erkennen und vieles mehr. Dazu kann ich jetzt noch nicht so viel sagen, es läuft bei mir genauso gut wie vorher. 😉 Tests kommen aber noch.

Was gibt es noch offensichtliches? Der Control-Center ist wieder aus den Standardeinstellungen verschwunden, das System-Menü sieht also so aus wie vorher. Wer den Control-Center haben will, kann ihn aber mit Alacarte wieder aktivieren oder sich einfach einen Schnellstarter anlegen mit dem Befehl “gnome-control-center”. Auslassen darüber will ich mich hier nicht. Die eine Hälfte der User fand ihn schrecklich, die andere toll. Egal wie sie es gemacht hätten, es gäbe immer ein paar Motzer.

Das meiste Erstaunen und die meiste Verwunderung hat jedoch ein neuer Menüpunkt unter “System > Einstellungen” hervorgerufen: Desktopeffekte!

Menüpunkt Desktopeffekte in Feisty Herd 5

Darauf möchte ich jetzt etwas näher eingehen.
(mehr …)

20. Februar 2007

Linuxfrust: Webcam Logitech QuickCam Pro 5000

Kategorie: — Suzan @ 20:41 Uhr

Meine alte Philips-Webcam, die unter Linux Out-of-the-box mit dem pwc-Treiber lief, hat sich verabschiedet. Sehr Schade, war ein wirklich gutes Teil.

Aber was hilft schon nachtrauern, eine neue Webcam muss her. Und natürlich soll diese unter Linux einsatzfähig sein, logisch. Leider sind Webcams unter Linux immer noch ein großes Problem. Ich würde sagen die Situation ist fast schlimmer als bei WLAN-Chipsätzen.

Deshalb dachte ich, ich mache mich VOR dem Kauf schlau, welche Webcam denn unter Linux läuft. Dieser Plan ist ja immer sehr schlau. Doch leider geht der Plan nicht immer auf. :-( Deshalb mal einen der wenigen Einträge in der Kategorie “Linuxfrust”.
(mehr …)

1. Februar 2007

Ubuntu 7.04 (Feisty Fawn) Herd 3 – mein erster Einblick

Kategorie: — Suzan @ 01:25 Uhr

Gestern habe ich ein Update von meinem Edgy auf Feisty vollzogen. Wie im vorigen Eintrag beschrieben, habe ich das mit dem Update-Manager gemacht.

Das Update hat vorzüglich geklappt, der Update-Manager passt auch wirklich die sources.list richtig an, d.h. er kommentiert alle Fremdquellen vor dem Update aus. Das herunterladen der über 1000 Pakete hat ungefähr 3 Stunden gedauert, trotz DSL.
Gemeinerweise werden beim herunterladen und installieren zwischendurch 2 (oder waren es 3) Fragen gestellt, weswegen man den Download lieber nicht über Nacht anwerfen sollte. Es wird die Frage gestellt, ob man bestimmte Dateien die verändert wurden beibehalten will oder durch die Standard-Feisty-Einstellungen ersetzen will. Ich habe alle mal ersetzen lassen.
Stand im Moment bei Ubuntu 7.04: GNOME 2.17.60, Kernel 2.6.20-5 (bzw. quasi schon 2.6.20-6)

Was gibt es bisher neues in Feisty, manches hat sich geändert. Und es wird sich noch viel ändern in nächster Zeit, Feisty ist ja gerade mitten in der Entwicklungsphase.

Nehmt euch Zeit, der Bericht ist lang, obwohl es auf den ersten Blick augenscheinlich gar nicht so viel neues gibt!
(mehr …)

 
powered by WordPress